Kunst&Therapie – Zeitschrift zu Fragen der Ästhetischen Erziehung – 31/2002

10,00 

Band 31/2002 / Schmutzige Technik

Ausschließlich als PDF-Datei erhältlich.

herausgegeben von Peter W. Rech
Der ästhetische Ausdruck und seine vielfältigen Bedeutungszusammenhänge in der modernen Gesellschaft bilden den Gegenstand von Kunst & Therapie. Die Ausbeutung der Künste und ihr therapeutischer Gewinn erweisen sich als ein immer vorherrschenderes Phänomen über deren Für und Wider in Kunst & Therapie gestritten wird.

Erscheinungsweise: zweimal jährlich (Juni/Dezember).
Ab Juni 2015 beträgt der Preis des Einzelheftes 16,50 Euro, der Abonnementpreis beträgt pro Heft 12,80 Euro zuzüglich 1,30 Euro Versandkosten. ISSN 1432-83X

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Filz in Förderarbeit und Therapie
Schmutzige Technik. Filz in Förderarbeit und Therapie – Heidi Helmhold
Die Filztechnik in der Ergotherapie für die Psychiatrie, Geriatrie, Pädiatrie und funktionale Ergotherapie (Neurologie, Orthopädie) – Cornelia Lukasczyk-Pöpl, Heidi Helmhold
Therapie ohne Therapeut. Filtechnische und psychische Prozesse in analoger Lesung – Margarethe Warth
Felt from the sense – Inge D. Evers
Förderung schwerstmehrfachbehinderter Menschen anhand der textilen Technik Filzen. Ein Beitrag zum Filzen an der Schule für Körperbehinderte – Nicole Liesenhoff
Selbst-, ästhetische und soziale Wahrnehmung im (kunst- / textil) therapeutischen Prozess. Filzen im Unterricht – Norbert Schütz
Filzen mit seelen-pflegebedürftigen Kindern. Beispiele aus der Praxis – Beate Schliehe
Corinne – eine Bericht aus der Aktivierungstherapie. Aus der Sicht einer Beobachterin, ohne Analyse und Interpretation – Johanna Rösti
Filzen als Therapie in der Arbeit mit alten, pflegebedürftigen Menschen mit und ohne Behinderung – Anke Petersen
Material-Erinnerung und Material-Erleben im Bewusstsein der Sinne – Marita Bombek
Filz und Filztechnik in pädagogisch-therapeutischen Applikationsfeldern – Birgit de Boer

Zusätzliche Informationen

Format