KONTAKT

Kunst&Therapie

Zeitschrift zu Fragen der Ästhetischen Erziehung
herausgegeben von Peter W. Rech

Der ästhetische Ausdruck und seine vielfältigen Bedeutungszusammenhänge in der modernen Gesellschaft bilden den Gegenstand von Kunst & Therapie. Die Ausbeutung der Künste und ihr therapeutischer Gewinn erweisen sich als ein immer vorherrschenderes Phänomen über deren Für und Wider in Kunst & Therapie gestritten wird.

Erscheinungsweise: zweimal jährlich (Juni/Dezember).
Ab Juni 2015 beträgt der Preis des Einzelheftes 16,50 Euro, der Abonnementpreis beträgt pro Heft 12,80 Euro zuzüglich 1,30 Euro Versandkosten. ISSN 1432-83X

Claus Richter Verlag, Friedrich Karl Straße 129, 50735 Köln
www.richterverlag.de / 0221- 37 36 89
xy

 

 

Band 33/2005 / Geist und Seele

Exzentrizität. Eine noch offene Weise des Seelischen – Elisabeth Drüe
Der Streit um den „Tod des Subjekts“ – Stanislaw Czerniak
Todes- und Jenseitsvorstellungen im Videospiel. Ein Erfahrungsbericht – Martin Schuster
Die Seele in der wissenschaftlichen Psychologie – Hermann Drüe
Geist oder Geister? Das Geistige in der Kunst nach Kandinsky – Peter Rech
Pallas Athene oder Wie man die Frau zum Verschwinden bringt – Katarzyna Leszczyska
Der Streit um die Existenz des Geistesraumes – Robert Pilat
Anmerkungen zu Franz Kafkas Roman „Das Schloß“ – Rainer J. Kaus
Wissenschaft oder Naturgeschichte des inneren Sinnes. Zum Begriff der Psychologie bei Kant – Artur Banaszkiewicz

Band 32/2004 / Kunst Wissenschaft Therapie I

KUNST-SINN - Historisch-pädagogische und -therapeutische Reflexionen – Karl-Heinz Menzen
Kraftquellen für Therapeuten – Felicitas Falcke-Ganten
Präsident Schreber, Märtyrer des Unbewußten – Françoise Fonteneau
Die „Angstwunde“. Kierkegaard nicht (gelesen) oder Kunsttherapie (von ihrem Ende her) – Peter Rech
Farbenliebe. Lust und Problematik einer künstlerisch-therapeutischen Farbenforschung – Juliane Spitta
Hat die (Haupt)Schule einen entscheidenden Paradigmenwechsel von einer „defizitorientierten“ zu einer „ressourcenorientierten“ Pädagogik verschlafen? – Klaus Moritz
Guernica. Eine Prüfungsvorbereitung. – Patrick Schaden

Band 31/2002 / Schmutzige Technik

Ausschließlich als PDF-Datei auf CD beim Verlag erhältlich – 10,00 €.

Filz in Förderarbeit und Therapie
Schmutzige Technik. Filz in Förderarbeit und Therapie – Heidi Helmhold
Die Filztechnik in der Ergotherapie für die Psychiatrie, Geriatrie, Pädiatrie und funktionale Ergotherapie (Neurologie, Orthopädie) – Cornelia Lukasczyk-Pöpl, Heidi Helmhold
Therapie ohne Therapeut. Filtechnische und psychische Prozesse in analoger Lesung – Margarethe Warth
Felt from the sense – Inge D. Evers
Förderung schwerstmehrfachbehinderter Menschen anhand der textilen Technik Filzen. Ein Beitrag zum Filzen an der Schule für Körperbehinderte – Nicole Liesenhoff
Selbst-, ästhetische und soziale Wahrnehmung im (kunst- / textil) therapeutischen Prozess. Filzen im Unterricht – Norbert Schütz
Filzen mit seelen-pflegebedürftigen Kindern. Beispiele aus der Praxis – Beate Schliehe
Corinne - eine Bericht aus der Aktivierungstherapie. Aus der Sicht einer Beobachterin, ohne Analyse und Interpretation – Johanna Rösti
Filzen als Therapie in der Arbeit mit alten, pflegebedürftigen Menschen mit und ohne Behinderung – Anke Petersen
Material-Erinnerung und Material-Erleben im Bewusstsein der Sinne – Marita Bombek
Filz und Filztechnik in pädagogisch-therapeutischen Applikationsfeldern – Birgit de Boer

Band 30/2001 / Paradiesische Enge - Josef Breidenbach

Kein Neues Sehen – Peter Rech
Ausschnitt einer Begegnung mit einem besonderen Künstler – Horst Walther
Interview mit Josef Breidenbach – Bettina Bouresh, Horst Walther
Das künstlerische Werk Josef Breidenbachs – Barbara Räderscheidt
Josef Breidenbach - Bilder und Objekte
Interview mit Daniel Spoerri: Zur Bedeutung des l‘Art brut für die Künstler des 20. Jahrhunderts – Barbara Räderscheidt

Band 29/2000 / Bilder - Räume - Wirklichkeiten

Theorien zur Kunsttherapie
Bilder und Unbewußtes – Peter Rech
Kreative Arbeitsweisen in der Psychotherapie – Erich Franzke
Einführung in die Multimedial-, Ausdrucksorientierte Psychotherapie – Andy Chicken
Bild- und Gestaltungsarbeit als systemorientierter Ansatz in der Kunsttherapie – Irmgard Starke
Erste Orte. Künstlerische Prozesse im therapeutischen Milieu – Barbara Putz-Plecko, Elisabeth McGlynn
Unsere Erfahrungen in der Kunsttherapie von psychotischen und borderline Patienten – Gaetano Benedetti, M. Peciccia

Band 28/1999 / Theatertherapie

Was so passiert. Vom Ritual zum Theater. Theater als heilsames Spiel – Dietrich Zilleßen
Wesen unserer Innenwelt - zum figurativen Psychodrama – Wolfgang Zöller
Schauspielunterricht und Kunsttherapie – Roland Matthies
Orangerie Köln im August 1998. Healing theatre: Movement an performance with Suprapto Suryodarmo – Anja Hild, Wolfgang Maas, Barbara Precht von Taboritzki, Peter W. Rech
Jugendlichkeit heute – Peter W. Rech
Dostojewski und van Gogh - zur Literatur, Bildenden und Audiovisuellen Kunst in der Epileptologie – Jane M. Bernhard-Köhler, G-K. Köhler

Band 11 – Kunst und Gesundheit

Band 12 – Baukunst Heilkunst Lehrkunst

Band 13 – Klassiker und Amateure – Die darstellende Kunst in der Ästhetischen Erziehung

Band 14 – Kunst und Krankheit

Band 16 – Die pornographische Kultur

Band 17 – Therapeutische Konzepte in Kunst und Pädagogik

Band 19 – Kunst und Beruf

Band 20 – Anton Hoch. Außenseiter der Moderne

Band 22 – Beiträge zur kunsttherapeutischen Theoriebildung

Band 23 – Beiträge zur kunstttherapeutischen Praxis

Band 24 – „Selbstdarstellung – Ewige Neigung aller Künstler...“

Band 25 – 10 Jahre Kölner Schule

Band 26/27 – Stadtanschauung – Archi-Textures